Blutzucker aus dem Gleichgewicht.

Homöopathie & Naturheilkunde bei Diabetes

Diabetes Behandlung

Vielen Menschen ist Diabetes besser bekannt als Zuckerkrankheit. Grundsätzlich ist es eine Störung der Bauchspeicheldrüse, die eigentlich dafür sorgt, dass der Zucker verstoffwechselt werden kann.

Man unterscheidet die Typen 1, 2, 2a und 2b.

Diabetes Typ 1

Tritt oft schon im Kindes- und Jugendlichen Alter auf und Ursache dafür ist eine organische Störung der Bauchspeicheldrüse (Langerhansche Inseln). Eine Viruserkrankung kann der Grund sein. Nach dem Auskurieren kann es zu einer Besserung der Erkrankung kommen.

Diabetes Typ 2

Altersdiabetes ist das Missverhältnis zwischen der Menge des produzierten und des verstoffwechselten Zuckers. Durch das Nachlassen der Bauchspeicheldrüsenfunktion ist der Stoffwechsel gestört.

Die Folgen von Diabetes sind vielseitig, können jedoch mit der Hilfe der Natur gelindert werden. Diese sind z. B.:

  • Frühkomplikation Diabetisches Koma
  • Müdigkeit / Arbeitsunlust
  • Schwäche
  • Starker Durst
  • Große Mengen von Urin werden ausgeschieden
  • Heißhunger
  • Anfälligkeit gegenüber Infektionen
  • Hautjucken
  • Kopfschmerzen, Schwindelerscheinungen
  • Nachweis von Zucker im Urin
  • Hyperglykämie (hoher Blutzucker)