Heilpraktiker Fritz Müller feierte dreifaches Jubiläum

Fritz Müller feierte dreifaches Jubiläum

Mit einem stimmungsvollen Fest im Haus Wiesengrund hat der Kempener Heilpraktiker Fritz Müller gleich drei Jubiläen gebührend gefeiert. 60 Gäste sahen chinesische Glückslöwen, ließen es sich bei delikaten Speisen und alkoholfreien Cocktails gut gehen – und taten etwas für den guten Zweck.

Kempen (red.) Dieser Mann weiß, wie man Menschen glücklich macht: Fritz Müller. Der 60-jährige Heilpraktiker aus Kempen stellte dies nun erneut unter Beweis und lud zu seinem beruflichen Dreifach-Jubiläum ins Haus Wiesengrund ein. Der Anlass: 20 Jahre Naturheilpraxis, 15 Jahre Sommerakademie und 15 Jahre Kempener Gesundheits-Tipps.

Der gebürtige Hülser (Müller: „Damals gehörte das ja noch zu Kempen”) entdeckte schon früh sein Interesse an Naturkunde, befasste sich seit Kindesbeinen an damit. Aus der Berufung wurde ein Beruf: Heilpraktiker-Ausbildung in Düsseldorf, gefolgt von beruflichen Stationen in München, Nürnberg und am Niederrhein. 1996 machte sich Fritz Müller dann mit seiner Naturheilpraxis am Burgring 65 selbstständig.

Vor genau 15 Jahren rief Müller die Kempener Sommerakademie ins Leben – ein Ort der Ruhe und Kraft, der Begegnung und der Meditation. „Gerade in unserer heutigen schnelllebigen Zeit nehmen viele Menschen dieses Angebot gerne und dankend an“, sagt Müller. Darunter seien auch solche, die zuvor noch nie etwas mit Meditation zu tun hatten oder damit anfangen konnten. Ebenfalls seit 15 Jahren gibt Müller die Kempener Gesundheits-Tipps heraus: zusammengestellte Ratschläge im praktischen Taschenformat, als Lektüre oder Anregung, als Hilfe oder Lebensratschlag.

Lachen vereint. Nicht zuletzt deshalb bot die Jubiläumsfeier eine willkommene Gelegenheit zum frohen Austausch mit netten Leuten. Die ließen es sich bei gutem Essen und passenden Getränken gut gehen, kamen in der Champagner-Lounge entspannt ins Gespräch und lauschten den Klängen des Musikers Joe Kiki, der mit Stimme, Gitarre und weiteren Instrumenten zu verzaubern wusste. Besonderer Höhepunkt war der Auftritt zweier chinesischer Glückslöwen, von traditionellen Trommlern begleitet. Diese versprühen der Überlieferung den „göttlichen Funken“ und brachten die Kempener in eine glückliche Stimmung. Fritz Müller weiß eben, wie man Menschen glücklich macht …

Übrigens: Auch die Gäste machten mit beim Glücklich-machen: Anstatt Geschenken hatte Müller nämlich um Spenden gebeten – und die wanderten reichlich ins aufgestellte Glücksschwein. Der Erlös wird in Kürze übergeben und kommt einem sozialen Projekt in Kempen zugute.

Kempener Gesundheitstipps: Gesundes Grillen

Heilpraktiker-Tipps lesen

Kempener Gesundheitstipps: Sonnenbrand und Heuschnupfen

Heilpraktiker-Tipp lesen

Kempener Gesundheitstipps: Diät? Nein Danke!

Heilpraktiker-Tipp lesen

Hilfe bei Kopfschmerz und Migräne

Hilfe bei Migräne und Kopfschmerzen

Mit vielen hilfreichen Tipps zur natürlichen Schmerzlinderung

jetzt bestellenmehr Infos

Naturheilkunde leben! 2. BNZ Symposium

Naturheilkunde leben! 2. BNZ Symposium

Rückblick auf das 2. BNZ Symposium auf der CAM 2017 in Düsseldorf